Bewerben

Hier finden Sie alle Informationen zur Zulassung und dem Bewerbungsverfahren.

Zulassungsvoraussetzungen

Für die Zulassung zum berufsbegleitenden Master "Behavioral Ethics, Economics and Psychology" benötigen Sie einen Hochschulabschluss (mind. Bachelor mit 180 ECTS) und einjährige Berufserfahrung, die nach dem ersten Studienabschluss erworben wurde.

Englischkenntnisse gemäß dem Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens werden empfohlen. Daneben müssen ausländische Studienbewerber, die keinen deutschsprachigen Schul- oder Studienabschluss haben, die Kenntnisse der deutschen Sprache durch eine bestandene DSH-Prüfung (mind. Stufe 2) oder durch einen gleichwertigen Nachweis belegen.

Über die Studienvoraussetzungen sind im Rahmen einer schriftlichen Bewerbung Nachweise zu erbringen. Die Technischen Hochschule Köln und die IW Akademie behalten sich vor, die persönliche Studieneignung von Bewerbern in Auswahlgesprächen zu ermitteln.


Bewerbung

Für Ihre Bewerbung benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Motivationsschreiben (1 Seite) und Lebenslauf
  • Hochschulzugangsberechtigung
  • Hochschulzeugnis und Urkunde
  • Nachweis über mind. einjährige Berufserfahrung

Bei Bewerbern aus dem nicht deutschsprachigen Ausland:

  • Nachweis über Deutschkenntnisse (DSH-Prüfung mit mindestens Stufe 2)

Ihre Bewerbungsunterlagen können Sie direkt per E-Mail übermitteln oder auf dem Postweg an folgende Adresse senden:

Institut der deutschen Wirtschaft Köln Akademie GmbH
Stichwort: Masterbewerbung
Postfach 10 19 42
50459 Köln


Auswahlverfahren

Wenn die Anzahl der Bewerbungen die zur Verfügung stehenden Studienplätze übersteigt, werden die vorhandenen Studienplätze nach Note und Eignung vergeben. Bei der Auswahl der Bewerber entscheidet die Studiengangsleitung anhand folgender Kriterien:

  • Notendurchschnitt des vorangegangenen Studiums (Gewichtung: 50%)
  • Notendurchschnitt der Hochschulzugangsberechtigung (Gewichtung: 30%)
  • Gesellschaftliches Engagement (Gewichtung: 20%).

Anhand dieser Kriterien wird eine Rangliste gebildet. Entsprechend der Rangliste erfolgt die sukzessive Zulassung und Einschreibung. Wenn das Zulassungsverfahren abgeschlossen ist, werden die Bewerber/-innen entsprechend informiert.