Datenschutzinformation

1. Datenschutzinformationen 

Hiermit werden Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 13, 14 und 21 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Rahmen der Seminar- und Workshopabwicklung informiert. 

2. Identität des Verantwortlichen 

Institut der deutschen Wirtschaft Köln Akademie GmbH, Konrad-Adenauer-Ufer 21, 50668 Köln, info@iwakademie.de (siehe unser Impressum)

3. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten  

Herr Sebastian Feik 
legitimis GmbH 
Ball 1 
51429 Bergisch Gladbach 
Email: datenschutz@iwkoeln.de

4. Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage 

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt soweit auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSVGO zum Zwecke der Vertragserfüllung. Die Verarbeitung der Daten ist erforderlich zur Durchführung der betreffenden Dienste oder müssen aufgrund gesetzlicher  Vorgaben zwingend erhoben  werden.  

5. Datenkategorien und Datenherkunft 

Wir verarbeiten personenbezogene Daten wie Bestell- und Abwicklungsdaten (persönliche Stammdaten), die von Ihnen zum Zwecke der Seminar- und Workshopbuchung sowie -teilnahme übermittelt wurden. 

6. Empfänger und Drittstaatentransfer 

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmens bzw. des IW Verbundes ausschließlich an die Bereiche und Personen weiter, die diese Daten zur Umsetzung der Maßnahme benötigen. Eine Weitergabe an Dritte ist nicht vorgesehen. Es erfolgt eine Weitergabe an die Beschäftigten der IW Akademie sowie des IW Köln e.V. (Finanzbuchhaltung, ggf. Dozent*innen).

7. Ihre Rechte 

Bei der Verarbeitung Ihrer Daten stehen Ihnen folgende Rechte nach Art. 15 bis 22 DSGVO zu: 

  • Recht auf Auskunft 
  • Berichtigung 
  • Löschung 
  • Einschränkung der Verarbeitung 
  • Datenübertragbarkeit 

Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs 1 lit.(a) auf Basis Ihrer Einwilligung oder (f) DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgt, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten einzulegen. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen. Diese müssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung muss der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen. 

Außerdem können Sie die Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit widersprechen:  

Wenden Sie sich, um dieses Recht geltend zu machen, bitte an Ihren zuständige/n Ansprechpartner*in der Institut der deutschen Wirtschaft Köln Akademie GmbH, Konrad-Adenauer-Ufer 21, 50668 Köln, info@iwakademie.de oder kontaktieren Sie unsere zentrale Kontaktstelle: datenschutz@iwkoeln.de

8. Dauer der Speicherung 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten solange dies für die Durchführung der Dienstleistung erforderlich ist. Darüber hinaus erfolgt eine Speicherung ggf. aus Gründen gesetzlicher Vorgaben für maximal 10 Jahre. 

9. Keine automatisierte Entscheidungsfindung 

Es wird keine automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) durchgeführt. 

10. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde 

Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Zum Beispiel können Sie sich an die für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde wenden:  

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0, Fax: 0211/38424-999, E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Grundsätzlich können Sie sich jedoch an jede in Deutschland befindliche Datenschutz-Aufsichtsbehörde Ihrer Wahl wenden.