Der Masterstudiengang "Behavioral Ethics, Economics and Psychology (M.A.)"

Name des Abschlusses:

'Master of Arts' der staatlichen TH Köln

Studienform:

berufsbegleitend

Studienbeginn:

jeweils zum Wintersemester

Dauer:

2 Jahre / 4 Semester

Credits:

90 ECTS

Kosten:

530,- € pro Monat

Stipendium:

bitte sprechen Sie uns an!

Akkreditierung:

FIBAA

Zielgruppe:

alle Fachrichtungen

Standort:

Köln


Was vermittelt der berufsbegleitende Master?

Die Fachrichtungen Psychologie, Ökonomik und Ethik bilden die drei Säulen des berufsbegleitenden Masters, die systematisch miteinander verknüpft sind. Sie erwerben dadurch vertiefte inhaltliche sowie methodische Fachkenntnisse und Fähigkeiten, um psychologische, wirtschaftliche, soziale und gesellschaftliche Zusammenhänge besser zu verstehen und in der betrieblichen Praxis professionell zu berücksichtigen.

Wir vermitteln Ihnen ein modernes Verständnis verantwortungsvollen Wirtschaftens, das Gewinn und Moral nicht als Gegensätze versteht. Denn Kunden erwarten heutzutage mehr von einem Unternehmen als innovative und preiswerte Produkte. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwarten mehr von ihren Führungskräften als erfolgsorientierte und steigende Löhne. Anleger und Eigentümer erwarten mehr als eine hohe und sichere Rendite. Die Unternehmen sollen dies auch moralisch einwandfrei garantieren.


Wieso ist der Master einzigartig?

Der berufsbegleitende Master ist einzigartig, weil er

  • die Inhalte verschiedener Disziplinen wie der Psychologie, der Ökonomik und der Ethik systematisch miteinander verknüpft  
  • die einzelnen Module der Psychologie, Ökonomik und Ethik stringent und ohne Dopplungen miteinander verzahnt
  • Forschung und Praxis miteinander kombiniert und Lehrinhalte vermittelt, die sowohl wissenschaftlich fundiert als auch anwendungsorientiert sind
  • effizient gestaltet ist und daher Zeit lässt für Diskussionen im kleinen Kreis von maximal 25 Studenten - sowohl in den Seminarräumen als auch online
  • den Studenten nur 3 Wochen und einige Wochenenden Präsenzstudium abverlangt und dadurch die Opportunitätskosten im Vergleich zu einem Vollzeitstudium minimiert

Stimmen zur IW Akademie


Welche Vorteile bietet der berufsbegleitende Master?

Ihre persönlichen Vorteile

  • Praxisnahe Lehre mit interdisziplinären Inhalten aus der aktuellen Forschung zur Wirtschaftspsychologie, Verhaltensökonomik und Wirtschaftsethik
  • Fachliche und methodische Qualifikation zur verantwortungsvollen Führungskraft  
  • Interaktives, dialogorientiertes Studium auf hohem Niveau  
  • Intensives Lernen in kleinen Gruppen von 5 bis 25 Studierenden  
  • Steuerlich absetzbare Studiengebühren

Vorteile für Ihren Arbeitgeber

  • Motivierte Mitarbeiter und Führungskräfte, die Probleme aus unterschiedlichen Blickwinkeln analysieren und lösen können  
  • Mitarbeiter mit modernen Führungsqualifikationen  
  • Mitarbeiter mit umfassenden sozialen Kompetenzen  
  • Mitarbeiter, die klug mit moralischen Risiken umgehen können
  • Mitarbeiter, die vielseitig im General Management einsetzbar sind

Welche Karriereperspektiven eröffnet der Master?

Sie möchten sich zu einer verantwortungsvollen (Nachwuchs-)Führungskraft oder einer Fachkraft mit übergeordneten Spezialkenntnissen zum integren Wirtschaften entwickeln? Wir vermitteln Ihnen die notwendigen Fach-, Methoden-, Sozial- sowie Persönlichkeits- und Führungskompetenzen. In Kombination mit Ihrem Vorstudium und Ihrer beruflichen Tätigkeit eröffnen sich zahlreiche, attraktive Entwicklungsperspektiven.

Mögliche Einsatzgebiete sind:

  • Unternehmensführung
  • Strategisches Management
  • Organisationsentwicklung
  • CSR-Management
  • Consulting
  • Personalmanagement
  • Changemanagement 

Gerne beraten wir Sie hierzu ganz individuell unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vorkenntnisse. Wenden Sie sich dazu bitte an die Studiengangsmanagerin Julia Wildner

Gründe für den Master an der IW Akademie

  • 3+1: Kompaktes Studium in drei Semestern plus ein Semester für die Masterarbeit.
  • Einzigartiger Mix der Disziplinen Psychologie, Ökonomik & Ethik.
  • Renommierte Dozenten aus Wissenschaft und Wirtschaft.
  • Anwendung neuester Forschungserkenntnisse auf die berufliche Praxis.
  • Umfassende und individuelle Betreuung der Teilnehmer.
  • Individuelles Lernen und gemeinsames Erarbeiten von Inhalten in kleinen Gruppen bis zu max. 25 Teilnehmern.

Das könnte Sie auch interessieren