Kurzportrait

Die Institut der deutschen Wirtschaft Köln Akademie GmbH (IW Akademie) ist eine Kooperation des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln) mit der Technischen Hochschule Köln. Aus der gemeinsamen Arbeit der Kooperationspartner entstehen innovative und interdisziplinäre Lehrangebote sowie Forschungsprojekte.

Historie

Die Institut der deutschen Wirtschaft Köln Akademie GmbH (IW Akademie) wurde am 2. Oktober 2012 gegründet. Gesellschafter ist das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln). Mit der IW Akademie führt das IW Köln seine langjährigen Forschungen und Analysen zu wirtschaftsethischen Fragen fort und ergänzt die wissenschaftliche Arbeit um dialogorientierte Seminare und einen berufsbegleitenden Masterstudiengang.

Bereits 1988 begann das IW Köln sich in einem eigenen Referat „Kirche und Wirtschaft“ wissenschaftlich mit wirtschaftsethischen Fragestellungen zu befassen. Diese Forschung wurde vor rund zehn Jahren im Kompetenzfeld „Verhaltensökonomik und Wirtschaftsethik“ gebündelt und intensiviert. Der Fokus der Projekte liegt heute auf der Verbindung wirtschaftsethischer und -psychologischer Fragestellungen:


Kompetenzfeld "Verhaltensökonomik und Wirtschaftsethik" (IW Köln)

Neben der primären Forschungstätigkeit organisieren die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Kompetenzfeldes "Verhaltensökonomik und Wirtschaftsethik" des IW Köln zusammen mit Kooperationspartnern seit vielen Jahren öffentlichkeitswirksame Veranstaltungen zur Wirtschafts- und Unternehmensethik:

„Max-Weber-Preis für Wirtschaftsethik“

Mit dem "Max-Weber-Preis für Wirtschaftsethik" zeichnet das IW Köln seit 1992 alle zwei Jahre Nachwuchswissenschaftler für herausragende Beiträge zur Wirtschafts- und Unternehmensethik aus. Die Ausschreibung dient der Erinnerung an das geistige Erbe des einflussreichen Nationalökonomen und Soziologen Max Weber. Entsprechend seiner Forschungsschwerpunkte werden mit dem Preis Beiträge zu wirtschaftsethischen Fragen unter besonderer Berücksichtigung des unternehmerischen Handelns zwischen ökonomischer und sozialer Verantwortung ausgezeichnet. Die Preisträger werden von einem unabhängigen Kuratorium bestehend aus den Professoren Dr. Ingo Pies, Dr. Josef Wieland und Dr. Michael Hüther ausgewählt.

„Wirtschaftsethisches Forum“ in Kooperation mit der Evangelischen und Katholischen Kirche

Das Kompetenzfeld führt in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie zu Berlin und der Katholischen Akademie in Berlin seit 1994 wirtschaftsethische Tagungen durch, die sich im weitesten Sinne wirtschaftsethischen Themen widmen, die aus wirtschaftlicher, kirchlicher und auch politischer Sicht diskutiert werden. Zu den Zielen der Veranstaltungsreihe gehört es, wirtschaftliche Positionen, Entscheidungen und Maßnahmen und deren ethische Dimensionen zu verdeutlichen. Die jährlich stattfindenden Veranstaltungen richten sich an Interessenten aus Wirtschaft, Politik und Kirchen sowie Medien und Wissenschaft.